Nachrichten

ZOB ein Hund auf Abwegen

Freitag, 25. September 2009 , von Freeman um 14:21

Bei meinem letzten Besuch in Berlin wegen der Anti-Lissabon-Demo habe ich ZOB kennen gelernt, ein ehemaliger DDR-Grenzwachhund der ein Aktivist in der Wahrheitsbewegung geworden ist. Er haust in seinem Dachboden und äussert ganz frech seine Meinung über was in der Welt passiert. Er hat sich mir gegenüber als vierbeiniger ASR-Fan geoutet und will auch dem Publikum was sagen. Deshalb überlasse ich ihm mal das Feld.

Darf ich vorstellen ... ZOB ein Hund auf Abwegen:



Episode 1, Fortsetzung folgt ...

insgesamt 25 Kommentare:

  1. Hogarl sagt:

    Hab diesen Hund auch auf der FSA Demo gefilmt....
    Er hatte ein Schild mit "Unfuck BRD" und "banden-bilden.org".

  1. Kesselhaus sagt:

    Hey prima, erinnert mich an das Nachmittagsprogramm für Kinder.
    Es fehlt nur noch "Peter Lustig" ;-)

    Also, gute Idee. Lockert die Berichterstattung auf und bringt Humor hinein.
    Ebenso gut, wenn der Hund Passanten auf der Straße anspricht...mit lustigen/suggestiven Fragen und so. Machen die Komödianten ja auch.

    Merke: Kreativität und Humor sind gute "Waffen" !

  1. navy sagt:

    Dummerweise kann es keine lebenden Grenz Wach Hunde geben, weil die nicht so alt werden können.

  1. desperado sagt:

    Hi ZOB
    hast ja recht, wählen gehen, nur wen?
    Linkspartei distanziert sich von Afghanistan-Abzug
    Solltest mal dem Gysi ans Bein pinkeln und dem Lafontaine, dem auch - oder ins "Ärschi" beissen, hm?

  1. Siddhartha sagt:

    Die Idee von imfree, 'sich bei der Polizei für eine neue Untersuchen im Fall 9/11 selber anzuzeigen' finde ich spannend. Mit einem gut vorbereiteten Team, Bündelung der Fakten zur Argumentation und einer starken Medienpräsenz wäre das Ganze einen Versuch wert und könnte funktionieren. Doch ohne Öffentliche Präsenz würde der mutige Held im juristischen Hickhack untergehen und in Vergessenheit geraten.

    Diese Aktion wäre auf jeden Fall gewagter und ein paar Level konsequenter, als die gut gemeinte und witzige ’Putzaktion’ im giftigen Auto-Tunnel, die, außer das Gewissen der Aktivisten zu beruhigen leider nix bringt, Sorry!
    Schaut euch die Aktionen von den 'Yes-Men' an, die inspirieren!!!!!!!

    Mit der Aufklärung der Weltbevölkerung über die wahren Begebenheiten der Anschläge am 11. September 2001 in Amerika, wer wirklich die Profiteure davon waren und aus welchen unmenschlichen Gründen, könnte das ganze Schein-Theater zusammenfallen. Es wäre eine Möglichkeit 'Die Veränderung' zum Guten noch zu erreichen.

    Doch die Bilderberg-Members sind mit ihrer Agenda auf Kurs und sehr gefährlich.

  1. Siddhartha sagt:

    Ich habe mir gestern, nach langer Zeit wider einmal Fahrenheit 911 von Michael Moore angesehen. Der Film ist Schnitttechnisch sehr gut gemacht, die hohe Qualität der chronologisch aufgeführten Abläufe, die Interviews und die Bilder über die Anfänge des Irak Krieges und dessen ganzen Tragödie sind erschreckend traurig und deutlich. Dieser Film zeigt zwar leider nicht die ganze Wahrheit auf, aber doch die Lügen und Ziele der NWO, den Aufbau der Angst-Diktatur unter den Völkern durch die manipulierten Medien und die tragischen Menschrechtsverletzungen.

    Was um alles in der Welt benötigt denn das Kriegsverbrechertribunal in den Haag noch mehr um endlich zu Handeln?!?!?!?!????

    Die Puppenspieler und ihre Marionetten entlarven und belasten sich in den Interviews gleich x-mal selber, und das alles öffentlich und als Filmaufnahmen festgehalten.

    „Ich bin ein Kriegs-Präsident! Bei jeder Entscheidung die ich im Oval-Office treffe, habe ich Krieg in meinem Kopf.“ (G.W.Bush)
    Er hätte ein glücklicher Mann sein können, wenn er seiner Bestimmung gefolgt wäre und als Cowboy auf seiner Ranch geblieben wäre. Aber diese unstillbare Gier nach Macht, die ihm immer vorgelebt wurde, wurde auch ihm zum Verhängnis. Armer verlorener Kerl der ins Gefängnis gehört.

    Leider verpasst es Moore in seinem Film die wirkliche Wahrheit zu zeigen. Aus welchen Gründen auch immer, Unwissenheit, Ignoranz etc., I don’t know!!! Ist aber auch nicht weiter schlimm, weil wir heute ganz wo anders stehen. Wir sind weiter, durchschauen ihre perverse Vergangenheit und erahnen ihre düsteren Zukunftspläne. Wir sind erwacht und nehmen das Alles nicht mehr länger hin!

    Fahrenheit 911 und all die anderen Dokumentarfilme, Bücher und Berichte über 9/11 beweisen ganz klar und für JEDEN verständlich, was wirklich abgelaufen ist. Das diese Tat für einen Bereicherungs- und Positionierungs-Krieg benötigt wurde, und das dieser Inside-Job ein kleines Puzzelteil von etwas viel größerem und radikaleren ist. Weiter kann ganz klar aufgezeigt werden, dass die Finanzkrise von den Bilderberg künstlich erschaffen wurde um eine weltweite Destabilisierung und Unsicherheit zu schaffen. Für die neue Weltordnung musste ausgemistet werden. Überflüssige Banken und marode Industriezweige wurden fallen gelassen und das alles nur aus einem Grund, um die Macht auf ein paar wenige zu übertragen, und die Reduktion der Weltbevölkerung voran zu treiben.

    Wir müssen diese Lügen aufdecken und die NWO stoppen, auch wenn wir dafür mit unserem Leben bezahlen müssen. Sonst wird ein Leben in Würde immer nur eine Utopie bleiben. Wir müssen den armen abgeschlachteten, gedemütigten und ihrer Zukunft beraubten Menschen in Afghanistan, Pakistan, Palästina, Irak und und und endlich unsere Anteilnahme und unsere Nächstenliebe zu spüren geben.

    Erst mit der Aufklärung und der damit verbundnen Verurteilungen der Strippenzieher des 11. Septembers, wird eine Ruhe einkehren und eine neues 'Miteinander' auf unserem Planeten möglich.

    „Wer keine Angst vor dem Tod hat, der kann auch nicht sterben!“

    Liebe Grüsse aus Basel…

  1. gerina sagt:

    gerne möchte ich von meiner angekündigten Aktion anlässlich der Kundgebung der Grünen mit Kerstin Müller, Volker Beck, Renate Künast und Bärbel Höhn, die heute nachmittag in Köln stattfand, berichten.
    Mein Nachbar ist mitgekommen, da ich mich in männlicher Begleitung doch irgendwie sicherer fühlte. Er ist am Rande stehen geblieben und hat meine Verteilaktion beobachtet.
    Um den Grünen "in die Suppe zu spucken" wählte ich einen Text, den ich gestern bei der Volksinitiative fand: Es handelt sich um einen Artikel, den Jürgen Elsässer vor zwei Jahren in der Jungen Welt schrieb:
    Er beginnt folgendermaßen:

    GRÜNE WÄHLEN ? GRÜNE VERBIETEN !


    Ein Warnhinweis zur Bundestagswahl am 27.09.2009

    Der Artikel ist schon zwei Jahre alt, aber hat natürlich kein Jota verloren. OK, Cem Özdemir fehlt. Aber der ist ja auch nicht besser als Künast und Co, oder?

    Grüne verbieten !

    Eine Partei, die Angriffskriege vorbereitet und rechtfertigt, will wieder an die Macht.
    weiter zu lesen:
    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2009/09/24/grune-wahlen-grune-verbieten/

    Die Ersten, die ich auf dem Platz sah, waren Kerstin Müller, Bärbel Höhn und Renate Künast.
    Ich steuerte spontan auf Kerstin Müller zu, die mich überrascht ansah und gab ihr zwar nicht den Text aus der jW - weil das zu offensichtlich gewesen wäre - sondern einen Text, den wir auch auf unseren Mahnwachen verteilten. In diesem Text geht es um den völkerrechtwidrigen Jugoslawien-Krieg, in den uns die damalige Rot-Grüne-Regierung heingelogen hatte. Es werden alle Lügen, selbstverständlich mit Quellenangaben aufgedeckt.

    Die Überschrift lautet: „Jugoslawien: Es begann schon vor dem 24. März 1999 …
    Untertitel: „Vor 10 Jahren überfiel die NATO das souveräne Jugoslawien mit Lügen und Bomben“.

    Im untenstehenden Kommentar heißt es:

    „Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,Politiker deutscher Parteien waren bzw. sind noch immer an den völkerrechtswidrigen Vorgängen im ehemaligen Jugoslawien beteiligt. Wir haben in den letzten 10 Jahren nicht ein Wort der Entschuldigung oder der Schuldanerkennung aus dem Munde der Politiker gehört. Für mich haben solche Politiker oder jeweiligen Parteiführung eindeutig unser Grundgesetz missachtet und sind deshalb nicht mehr wählbar“.

    Die Wahlhelfer der Grünen und die umstehenden Zuhörer erhielten von mir b e i d e Texte.
    Ein Grüner meinte zu mir: „Dass Du das verteilst, finde ich undemokratisch“. Meine Antwort hierzu: „Wieso ?? Wenn die Grünen auf der Bühne reden können, kann ich die Flugblätter verteilen. Das ist demokratisch. Denn in Deutschland herrscht Meinungsfreiheit".
    Er weiter: „Hast Du dazu eine Genehmigung ?“ Meine Antwort: „Die brauche ich nicht dafür“.
    Ein letzter Versuch des Grünen: „Du bist von Pro Köln“ (damit meint er eine rechtextreme Kölner Partei). Meine Antwort: „Nein, das bin ich nicht. Ich bin als Bürgerin hier. Und hör mal mit Deinem Schubladendenken auf“.
    Mit der letzten Aussage wollte er mich beleidigen, was ihm allerdings nicht gelang.
    Ein anderer von den Grünen zerriss die Blätter demonstrativ vor meinen Augen.
    Wieder ein anderer Wahlhelfer begann mit mir immerhin eine Diskussion über den Jugoslawienkrieg, mit der Absicht, diesen zu rechtfertigen.

    Ich möche noch hinzufügen, dass der Platz nicht besonders gefüllt war und die meisten Zuhörer meine Flugblätter interessiert entgegen nahmen.

    Das ist meine Form von Widerstand, der mich mit Befriedigung erfüllt !

    Ich freue mich schon auf den morgigen Besuch von Jürgen Elsässer in Köln.

  1. desperado sagt:

    In meinem ersten Kommentar funktionierte der Link nicht, deshalb hier noch einmal:

    Linkspartei distanziert sich von Afghanistan-Abzug

  1. Carlos sagt:

    Ich bin diese Woche öfters an einem
    Wahlplakat vorbeigekommen wo der Steinmeier postuliert: Deutschland kann mehr.
    Da kam mir so allmählich der Gedanke na klar,
    mehr: Steuern Bezahlen
    Kriege finanzieren und
    Kriege mit veranstalten
    sozialen Unfrieden ertragen
    Überwachung akzeptieren.
    Einstecken und Verrecken,
    sich der Globalisierung
    unterwerfen, geknechtet
    werden.
    Wachstum ertragen und
    sämtliche Ressourcen
    zerstören sich als Idiot
    ernennen und sich auch
    noch selbst in den Arsch zu
    ficken, danke sagen und sich
    dann leise in das
    Skavenmodell einzureihen.

    Die Liste wird beim gezielten
    Nachdenken immer länger.

    Wenn es nich so akut wäre würde ich bestimmt lange über diesen Witz lachen.
    Übrigends wäre es doch eine super
    Sache 4 Millionen Stellen zu schaffen wenn jeder Arbeitslose ein HP Designjet bekommt und propaganda Wahlplakate druckt für Merkel und co. natürlich für 1 Euro oder so.

  1. Ghostwriter sagt:

    Siddhartha

    Wenn du dich für 9.11 selber anzeigst landest du entweder in der Klapse oder erleidest einen
    Selbstmord!

  1. desperado sagt:

    Ich habe das Gefühl, dass wir nach der Wahl noch unser blaues Wunder erleben werden.

    Schäuble - eine Gefahr für die innere Sicherheit

    Das sind seine Pläne für Koalitionsverhandlungen nach der Wahl

    Dieser Kommentar eines Lesers bringt es auf den Punkt.

    "Das ein persönliches Trauma vorliegt ist die einzige Erklärung für die jüngsten Äußerungen Herrn Schäubles die eher in eine der Gestapo oder Stasi wohlgesonnenen Gesellschaftsordnung passen.

    Seitens der regierenden Partei ist es jedoch unverantwortlich dass ein in dieser Form mental beeinträchtigter Mann, mit einer
    derart verantwortungsvollen Aufgabe betraut wird."


    Schäubles Symptome

    FOCUS: (April 2007)
    Schäuble rüttelt am Grundgesetz

    DER TAGESSPIEGEL: (April 2007)
    Schäuble erwägt Grundgesetzänderung

    sueddeutsche.de (April 2007)
    Minister Dr. Wolfgang Maßlos

    Geschrieben wurde seitdem viel - zweienhalb Jahre sind vergangen - geändert hat sich nichts!

    Es geht schon lange nicht mehr darum den Anfängen sondern dem bitteren Ende zu wehren.

    Gibt es denn keinen Weg, wie wir diesen Mann loswerden können?

  1. @siddharta:
    "Was um alles in der Welt benötigt denn das Kriegsverbrechertribunal in den Haag noch mehr um endlich zu Handeln?!?!?!?!????"

    Na ganz einfach: Da die USA niemals das Rom-Satut unterschrieben haben, können sie auch niemals in Den Haag angeklagt werden. Außedem würden sie dann ohnehin politische Immunität besitzen.

    Und außerdem haben sich die USA schon "Gesetze" erlassen, mit denen sichergestellt wird, dass sie nicht für Kriegsverbrechen angeklagt werden können. So funktioniert das nämlich auf unserer ach so demokratischen Welt:

    http://infokrieger.blog.de/2008/09/12/immunitaet-freibrief-folter-4719397/

  1. navy sagt:

    Grüße an Jürgen Elsässer aus München. Ich war ja teilweise als einziger Deutscher in Albanien 1997,98 und 99 kamen die NGO's Schratzen. Es gab weder 98 bis zum NATO Bomben Krieg Kosovo Flüchtlinge in Albanien und Durres. Nur die Kosovo Mafia hatte schon u.a. mit der Bar DRENICA von Hashim Thaci, usw.. ihre Todes Schwadron und Drogen Verteil Stellen dort. Die Fähren fuhren vollkommen leer im Winter 98-99 nach Italien und die Fährlinie Durres-Triest war damals ab Oktober 1998 eingestellt! So siehts aus!

  1. wrong23 sagt:

    Hab ihn auch auf der "Freiheit statt Angst" Demo gesehen.

    Die Demo war absolut richtig und wichtig. Das einzigste was genervt hat, war die Teckno Mukke von den Piraten... Nichts gegen Euch, Piraten...:)

    Mit Humor und Aktionen wie in Nbg fallen wir wenigstens mal so auf, das "man" hinhört und hinschaut...

  1. Nessus sagt:

    oO
    nu is der blog auf den hund gekommen *grins*
    wurde auch langsam zeit für ein ASR-maskottchen.
    einige leute richten ihre wauwis ja ab um die zeitung zu holen; und nu will so ein vierbeiner die infos selbst schreiben.[zitat]:"...besser machen!"
    da hat ZOB aber an einem grossen knochen zu nagen! viel glück und spass dabei ;)

  1. Ghostwriter sagt:

    Off Topic

    Das fremde Wesen welches in Mexiko
    in einer Tierfalle gefangen wurde
    ist nicht das erste.

    Bei einer Internetsuche habe ich
    noch einen Fall gefunden dessen
    Wsen identisch ist und deren
    Übereste seltsam verschwanden.

    HIER!
    http://www.acolina.de/content/seti/puerto.htm

  1. ZOB fein fein fein...... ;-)
    er ist doch nicht auf abwegen......hehe
    er ist auf DEM weg.
    ich liebe hunde! und so ein 4 beiner kommt immer super bei jedem publikum an. damit öffnet man augen und ohren. der hund ist der beste freund des menschen. und zobby ..ähm pardon ZOB ist ein feines kerlchen. freu mich schon auf sein erstes zobby....ähm pardon ZOB t-shirt. ;-)

  1. ArthurDent sagt:

    BUNDESTAGSWAHL

    Hallo Freeman, Hallo Leute.

    Bin soeben aus dem Wahllokal zurück und habe meine 2 Kreuze an der "richtigen" Stelle gesetzt.
    Ja, ich habe Die Linke gewählt, da sie die grösstmögliche "Schnittmenge" ;) mit meinen politischen und gesellschaftlichen Ansichten hat.

    Ich möchte Euch , die ihr in Deutschland wahlberechtigt seid, motivieren und aufrufen zur Wahl zu gehen.
    Obwohl alles ziemlich beschissen und aussichtslos scheint, sollte man dennoch hingehen.

    Dieses Video hat mir unter Anderem den letzten Schub gegeben.
    Wilfried Schmickler in den Mitternachtsspitzen:

    http://www.youtube.com/watch?v=NvtZRsv12-4


    MfG

  1. freethinker sagt:

    Die Frau Merkel, der Steinmeier, Kriegsminister Jung und auch die Grünen, die von der SPDCDUFDP, die den Kriegseinsatz befohlen haben, sind für Massaker an vielen Menschen verantwortlich, wagen es aber noch, hier in Deutschland vor der Wahl Luftballons und Kochrezepte zu verteilen.

    Wir sollten keine Extremisten wählen, auch wenn sie sich hinter Begriffen wie sozial, grün, frei oder christlisch zu verbergen versuchen und glauben den Wähler so hinters Licht führen zu können!

    Jeder Mensch guten Willens kann nur hoffen, das Kriegstreiber, Mörder, Ausbeuter und Faschisten mit ihren teuflischen Absichten nicht die Welt beherrschen!

    Daher ist es wichtig die Kriegsparteien CDUSPDGRÜNFDP, die diesen Einsatz befohlen haben, abzuwählen.

    Diese Verantwortlichen würden in einer Demokratie schon längst vor Gericht gebracht worden sein.

  1. Beobachter sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Beobachter sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. gerina sagt:

    @freethinker,
    das habe ich mich während des ganzen Wahlkampfes der Parteien auch gefragt. Wie können die Politiker sich angesichts der massiven Schuld, die sie sich aufgeladen haben und Verbrechen, die sie begangen haben, überhaupt noch auf die Straße wagen ??
    Deshalb war es mir ein besonderes Anliegen, die in meinem vorigen Kommentar angeführten Flugblätter direkt den Verantwortlichen wie Kerstin Müller (MdB, Die Grünen)und bei den bisherigen BW-Einsätzen mit Ja stimmte, in die Hand zu drücken. Und darüber hinaus auch noch den umstehenden Zuhörern (mit der Absicht, dass die Verbrechen nicht vergessen werden) und den Wahlkampfhelfern der Grünen. Das hat die Grünen total verwirrt. Von dem einem wurde ich als linksextremistisch und von einem anderen als rechtsextremistisch eingestuft. Sie konnten sich überhaupt nicht vorstellen, dass jemand, der nirgendwo organisiert ist, einfach daherkommt und Flugblätter verteilt. Das passt nicht in ihr Weltbild.
    Na ja, es ist ja auch wirklich so, wer macht denn schon so etwas...?? Die meisten bleiben doch zu Hause und schimpfen dort über die Politiker. Aber was nützt es ?
    MIr jedenfalls geht seit meiner Aktion wesentlich besser.

  1. peaceman sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. peaceman sagt:

    Hier das ergebnis der Umfrage:
    Dürfen Überhangmandate machtentscheidend sein?

    Wahlforschern zufolge könnten CDU/CSU und FDP bereits mit einem Zweitstimmenanteil von 46 Prozent regieren. Vorausgesetzt, die Union bekommt genug Überhangmandate. Diese würden Schwarz-Gelb dann eine absolute Mehrheit im Bundestag liefern - ohne dass in der Stimmenverteilung prozentual eine Mehrheit gegeben wäre. Würden Sie eine solche, durch Überhangmandate ermöglichte, Regierung akzeptieren?

    Hinweis:
    Die Umfrage ist geschlossen, ein weiteres Abstimmen ist nicht mehr möglich.
    Ja.: 3665 Stimmen, dies entspricht circa 32.6%
    Nein. : 7415 Stimmen, dies entspricht circa 65.9%
    Ich habe dazu keine / eine andere Meinung.: 177 Stimmen, dies entspricht circa 1.6%
    Stimmen gesamt: 11257

  1. Jähzorn sagt:

    selbst hat ZOB nen hund!

    Hund der Hunde...!

    Son of Man!

    Gott is einer von uns, aber halt Gott ne?